Die Trauerfeier in Zeiten von Corona

Die Trauerfeier in Zeiten von Corona

Warum sollte man sich in Zeiten von Corona dennoch für eine Trauerfeier entscheiden?

Abschied nehmen ist in diesen Tagen noch weniger einfach, als es das in normalen Zeiten ohnehin schon ist.
Gefühle, wie Wut, Zorn, Angst und Selbstvorwürfe sind in meinen Gesprächen verstärkt sichtbar. Oft ist es derzeit nicht möglich seinen Angehörigen im Pflegeheim oder im Krankenhaus richtig Adieu zu sagen.
Das ist nicht wiederholbar und das Hadern mit dieser Tatsache macht die Trauer nicht einfacher.

Trauerfeiern sind möglich!

Ich bin dankbar, dass wir trotz der bestehenden Beschränkungen Trauerfeiern gestalten dürfen. Gemeinsam im Gespräch suchen wir nach den positiven Bildern, die fortwährend bleiben. Sorgen dafür, dass die schönen Erinnerungen immer dominieren. Denn nur diese tragen uns wirksam.
Unsere Lieben spüren unsere Präsenz in jedem Fall. ♥️
Auch wenn derzeit Beschränkungen vorliegen, ist es anders als im ersten Lockdown möglich Trauerfeiern zu gestalten.
Meiner Erfahrung nach, ist die Begleitung im Moment umso wichtiger. Zu meiner persönlichen Begleitung biete ich weitere Möglichkeiten an:
  • Digitale Aufzeichnung der Rede in Tonstudio Qualität (für alle Menschen, die nicht teilnehmen können)
  • Digitales oder telefonisches Vorgespräch, wenn ein persönliches Treffen aufgrund der derzeitigen Lage nicht gewünscht ist.
  • Ich stehe immer auch persönlich – unter Einhaltung der AHA Regeln – zur Verfügung.
Lassen Sie sich die persönliche Begleitung in dieser herausfordernden Zeit nicht nehmen. Es kommt nicht auf die Quantität der Gäste an, sondern auf die Qualität der Trauerfeier. Haben Sie Fragen?
Nehmen Sie gerne Kontakt mit mir auf!

 

Comment

There is no comment on this post. Be the first one.

Leave a comment