#STANDUPFORLOVE

#STANDUPFORLOVE

Eine Demonstration für die Liebe

Am 9. Juni 2020 habe ich mich auf den Weg zum #MannheimerSchloss gemacht. Mit Fliege und Anzug. Als ich im Spiegel den letzten Check gemacht habe, sah ich eigentlich aus, als würde ich auf eine #Hochzeit gehen. Mein Arbeitsdress sozusagen. Aber an #freietrauungen ist seit März nicht mehr zu denken.

Derzeit sind alle meine Hochzeiten bis Ende Juli verschoben. Ungewissheit plagt mich und vor allem meine lieben Paare.
Die Welt kämpft gegen eine Pandemie. Selbstverständlich ist es einem Virus egal, dass es zu einem Zeitpunkt auftaucht, in welchem die Hochzeitssaison gerade ihren Saisonstart hätte.
Für die ganze Hochzeitsbranche, die zum großen Teil aus Freiberuflern und Soloselbständigen besteht, bedeutet das Milliardenverluste. Eine Branche, die in der Politik kaum eine Erwähnung findet.
Das betrifft natürlich nicht nur unsere Branche. Es betrifft nahezu alle Branchen dieser Welt. Dennoch gibt es einen kleinen Unterschied. Wir und unsere Paare werden seit Wochen und Monaten alleine gelassen. Es gibt einen Flickenteppich an unterschiedlichen Regelungen in allen Bundesländern. Kein Mensch blickt da noch durch.
Ängste, Unsicherheiten und Frustration machen sich breit.
Mit allen Brautpaaren finden wir Lösungen und arbeiten ununterbrochen daran, um alle Verschiebungen möglich zu machen. Doch die Umsätze bleiben aus.

Wo bin ich also hin mit Anzug und Fliege?

Ich hatte das Privileg an einer bundesweiten Aktion teilzunehmen. Wir haben auf unsere brach liegende Branche aufmerksam gemacht.
Im Ehrenhof des Mannheimer Schlosses habe ich eine wunderschön dekorierte Tafel vorgefunden. Viele engagierte Kollegen haben ehrenamtlich gearbeitet. Wir haben gelacht und sind unserer Leidenschaft nachgegangen. Der kleine Unterschied war nur, dass an der großartigen Tafel keine Gäste saßen. Denn es war eine Hochzeitstafel ohne Gäste und die Stühle mussten leer bleiben.

Zusammen mit Hochzeitsplanern, Traurednern, Fotografen, Floristen, Catering, Sänger, Brautmoden Spezialisten, Juwelier und Veranstaltungstechniker stehen wir vor dem Schloss.
Wir stehen auf für die Liebe. Herzsticker kleben auf unseren Handgelenken und wir möchten unseren Brautpaaren eine Stimme verleihen. Wir demonstrieren nicht gegen ein Virus. Wir sind für Infektionsschutz. Gesundheit geht vor. Es ist absolut wichtig, dass wir alle gesund bleiben.
Aber unsere Brautpaare benötigen auch Antworten. Wir benötigen Antworten. Wir kämpfen, um unsere Existenzen und wir möchten die Träume unserer Paare ermöglichen.

Wir stehen auf für die Liebe.

Mein schönstes Learning bei unserem Stillleben ist: Wir sind während dem Stillstand nicht alleine. Wir haben tolle Kollegen und wir sind gemeinsam stark.
Zeitgleich haben wir in Düsseldorf, Hamburg, Kiel, Hannover, Schwerin, Mainz, München, Freiburg, Stuttgart und in meinem Mannheim ein Zeichen gesetzt.
Denn gemeinsam sind wir so viel stärker.
Danke an alle Mitwirkenden.

STAND UP FOR LOVE

Eine Initiative und ein Konzept von:
@beyond_tales_ und @ankatrinandresen
in Zusammenarbeit mit dem Bundesverband der Hochzeitsdienstleister @bv.hochzeitsdienstleister

Für Mannheim haben organisiert:
@pinkdot.weddings
@leihrausch
#standupforlove
#loveisnotcancelled
#communicationisnotcancelled .

Für uns in Mannheim waren mit dabei:
@beyondvisuals.de / DANKE FÜR DIE GROSSARTIGEN FOTOS
@mr.mrs_hochzeitsvideos
@pinkdot.weddings
@flottes_lieschen
@leihrausch
@cupini_cupcakes
@authenticmusic.official
@jahochzeitsshop
@amabiliswedding
@framon_lt
@trauringjuwelierreichardt
@hochzeitsredner_bodo_bruckhaus
@svengarth
@providingmoments
@trau_madame
@sabine_traumooment
@benspricht
@trauredner_team
@agentur_traumhochzeit_hd
@agentur_traumhochzeit_ma
@celebrating_moments
@konfettiwerkstatt
@hochzeitsplanung_britta_stamm
@bluetenzauber_lu
@honigsaeckel

Comment

There is no comment on this post. Be the first one.

Leave a comment